News
  • Kulturhanse zu Gast beim Kulturkollektiv

  • Ausschreibung für unseren 6. Poetry Slam

    am 22.06.2019 in Goetheschule Lauscha

    Der Kulturverein „Kulturkollektiv Goetheschule e.V.“ lädt herzlich zum 6. Poetry Slam ein.

    Seien sie dabei, wenn die Teilnehmer auf der offenen Bühne ihr bestes geben. Das Publikum ist die Jury und bewertet die Teilnehmer durch Applaus.

    Der Slam ist in mehrere Runden geplant. In Runde 1 tragen alle beteiligten Slammer je einen eigenen Text vor. Nach jede Runde scheidet min. ein Teilnehmer aus.

     

    Bewerbung für den Poetry Slam:

    Interessierte Slammer können sich bis zum 15.05.2019 für einen Platz auf der offenen Liste bewerben, indem sie eine Mail mit der Vorlage für Bewerbungen an folgende Mailadresse schicken: hans.christl@kulturkollektiv-goetheschule.de

    Bewerbungsvorlage für den Poetry Slam am 22.06.2019

    vollständiger Name des Slammer: ______________________________

    wie sollen wir euch kontaktieren : ______________________________

    (FB, Whatsapp, Anruf oder E-Mail)

Newsarchiv >>
About
2014 gründete sich das Kulturkollektiv Goetheschule e.V.

Unter dem Sinnspruch “Kunst braucht Raum und Wertschätzung” wurde die Goetheschule in Lauscha angemietet. Der damit erschlossene Raum ist saniert, betretbar gemacht. Aus einer wurden 2 Etagen.

Ein

Mit- und Nebeneinander Arbeiten von Malern, Grafikern, Musikern, Graffitikünstler, Glasbläsern, Fotografen, Filmschaffenden, Theaterleuten, von Jung und Alt um dieses Gebäude entwickeln bilden ein BAUHAUS-Arbeitskonzept in der tiefen Provinz im Thüringer Wald. Ausstellungen, Konzerte, Lesungen, Workshops, Theaterstücke, ein Poetryslam im Jahr, eigene Beiträge zu den Lauschaer Events und eine kleine Bibliothek tragen diese künstlerisch/kulturellen Ressourcen dann nach außen.

 weiterlesen 

Artists in Residence
Internationale Künstler die mit lokalen Akteuren der Kunstszene gemeinsam arbeiten

Seit 2017 wird der Verein mit dem Projekt „Künstlerresidenz beim Kulturkollektiv“ durch die Kulturstiftung des Bundes, Fond Neue Länder gefördert. Hierzu gehören unter Anderem der Einbau einer Wohnung und eines Atelier für externe vornehmlich Glaskünstler, die als Residenten auf Zeit mit lokalen Akteuren der Kunstszene gemeinsam arbeiten sollen. Das kann die Grundlage für die Wiederbelebung der Glassymposien in Lauscha werden.

2018

stehen 2 Plätze zur Verfügung. Kostenfreie Logis, 1000€ Monats-Stipendium und freies Atelier im Haus werden durch ein Programm mit regionalen Künstlern ergänzt. Am Ende wird im Museum für Glaskunst eine entsprechende Ausstellung organisiert.

 weiterlesen 

Kalender

  • 23.Februar @ 19:00 - 24.Februar @ 2:00

    Robb Johnson , HeToldMeTo

    Robb Johnson (Official) -original english chanson & blues- Ehrlichkeit, Direktheit, Vertrauen auf die Kraft der Argumente – diese Personaleigenschaften zeichnen den englischen Singer-Songwriter Robb Johnson aus. Seine Musik vereint Einflüsse aus Folk, Chanson, Blues mit einem leichten Hauch von Punk, er nennt diese Melange „English chanson“. Seine Texte sprechen über soziale Gerechtigkeit, nicht selten als

  • 23.März @ 19:00 - 24.März @ 2:00

    EVERYBODY ROCK AND ROLL IN LAUSCHA

    Lasst uns zusammen den Rock and Roll wieder aufleben. Am 23.03.2019 werden wir die Schule in die 50er Jahre schicken. Für die Unterhaltung sorgen: Nifty Plymouth ( Rock´n Billy aus Erfurt)                 Für die Aftershow bringt uns Amygtron das Beste von den 50er und 60er Jahren   Einlass


Wir führen relativ regelmäßig öffentliche Veranstaltungen in der Goetheschule durch. Dabei legen wir besonderen Wert auf die größtmögliche Bandbreite des Angebotes. Wir sehen es nicht als unsere explizite Aufgabe an, den Mainstream zu bedienen. Das können andere Anbieter besser als unser Verein. Durch unser Angebot aber wird eine Kultur in die Kleinstadt Lauscha gebracht, die sonst nur mit viel Aufwand erreichbar wäre. Grundsätzlich gibt es bei uns keinen Eintritt um das allen interessierten Menschen zugänglich zu machen. Andererseits sind solche Events eine wesentliche Möglichkeit, notwendige Spenden einzuwerben.